Die Gesellschaft, mit derzeit ca. 1400 Mitgliedern, wird durch den Vorstand geleitet. Dem Vorstand ist das Kuratorium zur Seite gestellt.

 

Vorstand

Vorsitzender
Herr Prof. Dr Jürke Grau
Ehemaliger Direktor des Botanischen Gartens München-Nymphenburg

Stellvertretende Vorsitzende
Frau Friedgard Halter

Geschäftsführer
Herr Prof. Dr. Hugo Scheer

Schatzmeisterin
Frau Sabine Kapsecker

 

Kuratorium

Herr Prof. Dr. Jochen Heinrichs
Professor für Systematische Botanik, LMU München

Frau Dr. Ulrike Kirste
Ministerialrätin am Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Frau Ursula Gräfin Lambsdorff

Herr Dipl.-Ing. Heiner Luz
Landschaftsarchitekt

Dipl.-Kff. Freifrau Sabine von Süsskind
Präsidentin des Verbandes Bayerischer Parks und Gärten

Herr Prof. Christoph Valentien
Landschaftsarchitekt

Herr Dr. Reinhard Wieczorek
Ehem. Wirtschaftsreferent der Landeshauptstadt München

Geschichte

Im Jahr 1955 fassten einige Garten- und Pflanzenfreunde den Plan, den Botanischen Garten München-Nymphenburg in seinen Aufgaben, insbesondere bei der Vergrößerung des Pflanzenbestands, der Verbesserung der Kulturanlagen und der Förderung der wissenschaftlichen Forschung tatkräftig zur Seite zu stehen. Es sollte so die wissenschaftliche und technische Leitung in ihren Aufgaben unterstützt und das Interesse der Allgemeinheit an der botanischen Wissenschaft gehoben werden.

Zu diesem Zweck wurde beschlossen, eine Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens München zu gründen. Der Verein wurde 1956 ins Vereinsregister eingetragen und ein Vorstand und ein Kuratorium bestimmt. Vorsitzender des Kuratoriums wurde Ernst von Siemens, von dem auch die Initiative zur Gründung der Gesellschaft ausging.

40 Jahrfeier

Im Jahre 1996 wurde anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Gesellschaft die Ernst von Siemens-Medaille gestiftet.

50 Jahrfeier

Am 14. Juli 2006 feierte die Gesellschaft ihr 50-jähriges Bestehen. Sie ist in diesen 50 Jahren auf über 1200 Mitglieder angewachsen und hat ihren Gründungszweck durch zahlreiche und vielfältige Leistungen für den Garten in großartiger Weise erfüllt.

Ernst von Siemens-Medaille

Mit der Ernst von Siemens-Medaille werden Personen ausgezeichnet, die sich um die Gesellschaft der Freunde oder den Botanischen Garten verdient gemacht haben.

siemens-medaille

1996 Johannes von Elmenau
Er war Gründungsmitglied der Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens München.

1996 Wilhelm Schacht
Er leitete von 1947 – 1968 die Freilandabteilung des Botanischen Gartens München-Nymphenburg.

1999 Franz Polz
Er war langjähriges und prägendes Mitglied des Kuratoriums der Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens.

2000 Loki Schmidt
Frau Schmidt hat die Botanischen Gärten Deutschlands gefördert und einen internationalen Gärtneraustausch ins Leben gerufen.

2005 Garden Club of Bavaria
Der Garden Club unterstützt den Botanischen Garten seit vielen Jahren und ist insbesondere bei der Rosenschau ein wertvoller Partner.

2009 Bettina von Siemens
Frau von Siemens war über viele Jahre stellvertretende Vorsitzende der Gesellschaft. Sie hat besonders in kritischen Zeiten wesentlich zum Erhalt der Gesellschaft beigetragen.

2011 Klaus Wittke
Herr Wittke war in einer schwierigen Phase der Gesellschaft Vorsitzender. Er hat durch seine große fachliche Erfahrung viel für grundlegende Projekte des Gartens getan. Auch nach seinem Ausscheiden war und ist er immer noch als kompetenter Ratgeber tätig.

Kooperationen

Die Gesellschaft der Freunde unterhält gute Beziehungen zu anderen Organisationen mit ähnlich gerichteten Zielen.

Freunde der Zoologischen Staatsammlung e.V.

Mit diesem Verein besteht eine enge Zusammenarbeit. So veranstalteten beide Vereine im Frühsommer 2004 eine gemeinsame Gesellschaftsreise nach Südtirol und auch die Ausstellung -Miniaturen der Natur ganz groß- in der Zoologischen Staatssammlung wurde von beiden Vereinen im Frühjahr veranstaltet. Wie im Sommer 2005 fand auch 2006 wieder eine gemeinsame Eintagesreise statt, mit dem Ziel Salzburg.

Bayerische Botanische Gesellschaft e.V.

Dieser traditionsreiche Verein versammelt botanisch Interessierte, die sich besonders der Erforschung der bayerischen Flora widmen. Ein reiches Vortragsprogramm – häufig im Botanischen Institut – und viele Exkursionen sind kennzeichnende Aktivitäten.

Asociación de Amigos del Jardín Botánico

Der Botanische Garten München hat einen Kooperationsvertrag mit dem Botanischen Garten von Barcelona. Ein Gärtneraustausch wurde im Jahre 2004 begonnen. Viele Gemeinsamkeiten unserer Gesellschaft mit den -Amigos- in Barcelona machen eine Zusammenarbeit sehr sinnvoll. Kontakte wurden geknüpft.

Satzung

Auf der Jahreshauptversammlung der Gesellschaft am 11. Februar 2011 wurde die überarbeitete und aktualisierte Satzung zum Beschluss vorgelegt.
Insgesamt wurden 150 Stimmen abgegeben; von diesen stimmten 146 dem Entwurf zu, drei Mitglieder enthielten sich der Stimmen, eine Stimme war ungültig. Die revidierte Satzung ist somit angenommen.